Waldaktion und Juniorenweekend

Seit 60 Jahren gibt es nun die OLG Huttwil. Zum Jubiläumsjahr hat sich der Vorstand sechs Challenges ausgedacht, die die Mitglieder zu meistern haben. Zum Thema «anpackend» setzte sich der Verein zum Ziel, gemeinsam 60 x 60m Waldboden von Ästen zu befreien.

Gemäss dem Challengemotto ging es "anpackend" zu und her.

Gespannt hören die anwesenden Vereinsmitglieder den Anweisungen von Förster Alois Tober zu.

Das gemeinsame Ziel, insgesamt 60x60m Waldboden zu räumen, wurde klar erreicht!

Die Huttwiler- und Bucheggbergerjunioren im gemeinsamen Weekend.

Eine erfreuliche Anzahl von 29 OLGH-Mitgliedern stellte sich am vergangenen Samstag dieser Herausforderung. Geübt gingen alle ans Werk, mit Unterstützung des Försters Alois Tobler wurde im Blattenberg Ast für Ast aufgelesen, zu grossen Haufen gestapelt und so Platz für neues Leben geschaffen. Wie viele Quadratmeter Waldboden schlussendlich geräumt wurden, kann nicht genau beziffert werden. Jedenfalls war es weit mehr als die vorgenommene Fläche – zudem wird gemunkelt, es seien punktgenau 60 Asthaufen entstanden, die den Tieren nun Unterschlupf gewähren.

Verdient genossen alle Helfer nach einigen Stunden Arbeit auf dem Thomasboden eine Wurst vom Grill. Für die Einen ging es danach zurück in den Wald um noch eine Weile fleissig weiter zu arbeiten. Die Junioren verabschiedeten sich dagegen nach dem Mittagessen und huschten ab ins Juniorenweekend Richtung Pfadiheim Oberbipp. Dieses wird traditionell gemeinsam mit den Junioren der Bucheggberger Orientierungsläufern durchgeführt und steht stets unter dem Motto «Spiel und Spass».

Spassig ging es bereits nach der Ankunft los. Die Teilnehmer mussten sich bei einer Kombination zwischen OL und «Schiffe versenken» ihr Abendessen verdienen.  Dazu brauchte es nebst Ausdauer auch Glück. Es wurde ehrgeizig um die Zutaten für die Fajitas gekämpft, bis der Schnauf ausging. So musste am Ende glücklicherweise niemand hungern.

Nach dem Abendessen ging es weiter mit Gesellschaftsspielen. Dabei wurde in lustiger Stimmung auch die Bauchmuskeln trainiert und alle sind gespannt, ob sicher der Samichlous auch heuer die eine oder andere Anekdote für seinen Besuch am «Chloushöck» notiert hat.

Nach einer kurzen, mehr oder weniger erholsamen Nacht stärkte man sich bei einem reichhaltigen Frühstück für den abschliessenden OL in Olten. Dieser fand über die Sprintdistanz im Kleinholz-Quartier statt und stellte mit teils vielen Posten auf engem Raum hohe Anforderungen an die Konzentration. Glücklicherweise hinterliess die Nacht zuvor nicht grosse Spuren und jede/r Huttwiler-Junior/in kam ohne Postenfehler ins Ziel.

Weitere Einträge
National und Regional

Bei trockenem Wetter und angenehmen Temperaturen durfte die OLG Huttwil ihren diesjährigen Abend-OL durchführen. Über 150 Personen fanden den Weg ins...

Newseintrag lesen
Allgemeine News

Nach der Sommerpause gehts am kommenden Donnerstag weiter mit der ImpOLs-Serie Der vierte Lauf wird durch die OLG Huttwil im Bergwald organisiert.

Newseintrag lesen
National und Regional

Bei tropisch heissen Bedingungen fanden am vergangenen Sonntag im aargauischen Hunzenschwil die Schweizermeisterschaften im Staffel-Orientierungslauf,...

Newseintrag lesen
Trainings

Mit etwas Verspätung erscheint nachfolgend die Rangliste zum Skore-OL aus dem Training von Thömu Hofer. Dieses Training stand unter dem Motto...

Newseintrag lesen
Allgemeine News

Am 25. Juni 2019 erschien im UE ein ausführliches Portrait von unserem "OL-Ätti" Willi Heiniger.

Newseintrag lesen
Terminübersicht und Downloads