Chloushöck 2019

Rund fünfzig Personen – OLG-Mitglieder und Helfer vom Huttwiler-OL - freuten sich auf den Chloushöck vom letzten Novemberfreitag in der Waldhütte im «Hübeliwald».

Rund fünfzig Personen – OLG-Mitglieder und Helfer vom Huttwiler-OL - freuten sich auf den Chloushöck vom letzten Novemberfreitag in der Waldhütte im «Hübeliwald» .

Zwar sah es bei der Hütte nicht so märchenhaft aus wie auch schon. Klar, der Tannenbaum leuchtete, aber der Schnee fehlte und ab und zu regnete es. Das diesjährige Organisationsteam bestand aus Daniela Häusler, Gianluca Disilvestro, Eveline Zappa, Michael Kohler und Kristina Kleeb. Vielen Dank gleich vorweg für den gelungenen Abend, ihr habt das super gemacht!

Zum Apero gab es einen heissen Punsch und Salziges. Nachher wurde es Zeit für das feine Fondue unter freiem Himmel und genau zu diesem Zeitpunkt schloss Petrus auch seine Schleusen. Das frische Brot wurde an langen Gabeln aufgespiesst und dann im grossen Kupferkessi in den Käse eingetaucht. Mmmm…

Zur Auflockerung konnte ein Postenlauf rund um die Waldhütte absolviert werden. Es waren sechs Fragen verteilt: Fünf davon über den Nationalen-OL und beim sechsten Posten stand ein Glas bereit mit unterschiedlichen Gegenständen. Die Aufgabe dort war, alle Gegenstände zu zählen die etwas mit OL zu tun hatten… Ueli Grossenbacher, Anna und Luki Müller sowie Silvio Strub und Eva Weibel beantworteten alle Fragen richtig und durften einen kleinen Preis entgegennehmen.

Auch um die Waldhütte verteilt waren bemalte Steine für die spätere Tischdeko in der Hütte. Alle Kinder wurden aufgefordert die Steine einzusammeln und in der Hütte die Tische damit fertig zu schmücken. Eveline hatte über dreissig unterschiedlich grosse Steine mit speziellen Motiven bemahlt: der Samichlous beim OL, ein Tannenbaum mit OL-Posten dran usw. Jeder durfte beim heimgehen seinen schönsten Stein mitnehmen.

Bald wurde dann die warme Hütte in Beschlag genommen und kurz darauf kam der Samichlous zu Besuch. Wie jedes Jahr hatte er seine Augen überall. Er wusste so einiges zu erzählen. So zum Beispiel, dass Bidu Grossenbacher auf der Karte einen Weg mit einem Zaun verwechselte und in vollem Tempo in einen rostigen Stacheldrahtzaun rannte. Vom Chlous erhielt er eine Lesebrille, damit dies in Zukunft nicht nochmals vorkommt. Auch wusste der Samichlous, dass Hausi Kohler immer wieder von Verletzungen gebremst wird und Olivia Grossenbacher vorbildlich zu ihren „Küken“ schaut. Auf jeden Fall ist vieles gut bei uns, denn zuletzt gab es einen Sack gefüllt mit feinen Leckereien….

Danach war es soweit und das Dessertbuffet wurde eröffnet. Wahnsinn was da alles bereitstand! Nachdem die Bäuche gefüllt waren, ging es bereits wieder ans Aufräumen und putzen, wo jedes Ämtli per Los verteilt wurde Zu hoffen ist einfach, dass das nächste Organisationskomitee die Ämtliverteilung besser im Griff hat und nicht selber zur WC-Bürste greifen muss… :-)

Weitere Einträge
Hallensprint-Cup

Am 19. Dezember organisierte Thömu Hofer den letzten Sprint-Cup in diesem Jahr. Nachfolgend die Resultate und die Zwischenrangliste über die...

Newseintrag lesen
Klubleben

Unser Jubiläum feiern wir zum Jahresabschluss mit einem Rückblick auf 60 Jahre OLG Huttwil. Eine ganze Horde von OLG-lern hat durchs ganze Jahr 2019...

Newseintrag lesen
Klubleben

Dieses Jahr wurde der traditionelle Hallenbad-Longjogg zum ersten Mal vereinsübergreifend, gemeinsam mit der OLV Langenthal durchgeführt.

Newseintrag lesen
Hallensprint-Cup

Vor einer Woche (21. November) organisierte Anna den zweiten Hallensprint. Die nächste Etappe findet am 19. Dezember statt. Nachfolgend die Ergebnisse...

Newseintrag lesen
Hallensprint-Cup

Damit im Winter der Wettkampfgedanke nicht zu kurz kommt, startet mit den Wintertrainings auch der Hallensprint-Cup. Bis im März finden insgesamt fünf...

Newseintrag lesen
Terminübersicht und Downloads